RHEIN-VOLKSLAUF

Der Rhein-Volkslauf am 6. April 2019 wird der 42. seiner Art sein, aber schon die 71. Laufveranstaltung, die von der VLG ausgerichtet wird.

Start Rhein-Volkslauf

Unsere amtlich vermessenen Strecken sind bestenlistenfähig, flach und schnell. Sie führen aus dem Dorf hinaus zu den Rheinauen, wo auf asphaltierten Wegen keine Hindernisse und kaum Kurven das Tempo drosseln. Großzügige Zielschlusszeiten ermutigen aber auch „Slow Runners“, Anfänger und Lauf-Einsteiger dazu, ihre persönliche Bestzeit ganz ohne Druck zu erreichen. Selbstverständlich ist für Getränke unterwegs gesorgt, sogar auf der 5-km-Strecke werden Wasser und Tee angeboten. Der Rhein-Volkslauf ist ein Angebot für alle Leistungsklassen!

Hier geht es zur Voranmeldung und zur Ausschreibung.

Mit dabei, zum 9. Mal, der Sparkassen-Schulcup mit Schülern aus unseren Wörther Schulen.


Streckenrekorde RHEIN-VOLKSLAUF:

auf der seit 2006 geänderten Strecke


10-km-Straßenlauf (m):
Schmitt Johannes | LC Asics Rehlingen | 1984 | MHK | 00:31:37 | 22. April 2006


10-km-Straßenlauf (w):
Tränkle Melina | LG Region Karlsruhe | 1992 | WHK | 00:35:50 | 13. April 2013


Halbmarathon (m):
Sauter Tobias | LT Haspa Marathon Hamburg/BS | 1983 | M30 | 01:11:51 | 12. April 2014


Halbmarathon (w):
Tanja Grießbaum | LG Rülzheim | 1992 | WHK | 01:20:06 | 09. April 2016

Für die Aufstellung eines neuen Streckenrekordes gibt es 2019 eine Prämie von 100€.